kontobroker Keine Kommentare
Zum Jahresbeginn am 01.01.2017 erhöhen einige Banken die Konditionen ihrer Girokonten. Die Inhaber der Girokonten erwartet eine Erhöhung der Bankgebühren.
Im Jahr 2016 haben schon einige Banken auf die niedrigen Einnahmen durch kostenlose Girokonten reagiert und die Gebühren angehoben. Nun folgt eine weitere Erhöhung bei einigen Banken.
Girokonto-300x200 photo

Kontoinhaber sollten die Post, die sie von Ihrer Bank erhalten, genauer prüfen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Bank die Kontogebühren erhöht, steigt im neuen Jahr. Kontoinhaber sollten prüfen, ob die Bank sie korrekt über die bevorstehende Preiserhöhung informiert. Dagegen wehren kann man sich, indem man die aktuelle Gesetzeslage prüft. Seit September 2016 müssen sowohl die alte Bank als auch die neue Bank den Kunden beim Kontowechsel unterstützen. Gibt es noch gebührenfreie Girokonten? Selbst die Postbank hat im November 2016 eine neue Bedingung für die Gratis-Konten eingeführt.
Ein Gratis-Konto bekommt man nur noch, wenn der Geldeingang mindestens 3.000 Euro beträgt. Wer weniger Geldeingang hat, muss mit Gebühren von 3,90 Euro/Monat rechnen. Auch die GLS Bank hat die Gebühren erhöht.

Weitere Banken, die an der Gebührenschraube gedreht haben, sind die Münchner Bank und die Berliner Sparkasse.

Im Januar 2017 ist laut Stiftung Warentest mit weiteren Gebührenerhöhungen von bisher sechs Banken zu rechnen. Dazu zählen die Sparda-Bank Münster, die Sparda-Bank Hambug, die Sparda-Bank Hessen, die Kreissparkasse Köln und die PSD Bank Berlin Brandenburg.

Girokonto vergleichen, wechseln und sparen

Die Kunden, die mit den Erhöhungen ihrer Bank nicht einverstanden sind, können sich entweder bei der eigenen Bank erkundigen, ob es ein günstigeres Kontomodell gibt, oder die Bank komplett wechseln. Achten Sie dabei aber nicht nur auf die Gebühren, sondern vergleichen auch die Zusatzleistungen, die beim Girokonto dabei sein könnten. Einige Banken bieten mit dem Girokonto auch weitere Services an wie zum Beispiel eine Kreditkarte oder enthaltene Versicherungen.

Machen Sie einen Vergleich der Girokonten – so sparen Sie womöglich viel Geld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...