kontobroker Keine Kommentare

MasterCard oder Visa, dies ist die Frage, die sich viele Kunden als erstes stellen, bevor sie eine Kreditkarte auswählen.
In Deutschland hat es zum Thema Kreditkarten in den letzten Jahren einige Neuerungen gegeben. Neben Prepaid-Kreditkarten kamen immer mehr kostenlose Kreditkarten auf den Markt. Dementsprechend ist der Markt in den letzten Jahren sehr unübersichtlich geworden. Wegen dem zahlreichen Angebot an Kreditkarten ist ein Kreditkartenvergleich eine lohnende eine lohnende Sache. Wir möchten Ihnen hiermit nicht nur grundlegende Informationen zu Kreditkarten zur Verfügung stellen, sondern auch als Entscheidungshilfe dienen, wenn es darum geht die richtige Kreditkarten für Sie zu finden.

Einen großen Unterschied zwischen MasterCard oder Visa bemerken Sie als Endverbraucher in der Regel nicht. Insgesamt gibt es sogar 4 verschiedene Kreditkartenherausgeber. Die Visa Europe, MasterCard Worldwide, American Express und Diners Club international.
90% des Marktes teilen sich allerdings MasterCard oder Visa.

Die Unterschiede von MasterCard und Visa möchten wir Ihnen hier einmal in einer Vergleichstabelle erläutern.


Kreditkarte photo

Kreditkarten

Spezielle Varianten einer Kreditkarte

Eine Revolving-Kreditkarte gewährt Ihnen von vornherein eine Ratenzahlung. Diese Karte ist ideal für Kunden, die einen laufenden Kreditbedarf haben. Das Gegenmodell ist die sogenannte Chargekarte: Hier zieht der Anbieter einmal im Monat alle angefallenen Umsätze per Lastschrift vom Girokonto ein. Kreditzinsen fallen also nicht an. Noch schneller bucht Ihnen eine Debitkarte Ihre getätigten Ausgaben ab, nämlich taggenau so wie eine Bankkarte. Hier haben Sie alle Kosten immer sofort im Blick und können mit dieser Karte dennoch im Ausland bezahlen und Bargeld „tanken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch nicht bewertet)
Loading...