kontobroker 1 Kommentar

Wann lohnt sich Tagesgeldhopping – Das Neukundengeschäft

Tagesgeldhopping – Wie es dazu kommt

Das Sparbuch hat ausgedient – das dürfte mittlerweile jeder wissen. Seit 1992 heißt die flexible Alternative, für den Notgroschen oder den ersten Schritt zum eigenen Vermögen, Tagesgeldkonto. Also noch vor dem großen Internetboom, sodass der Handel mit seinem Geld per Telefon, Fax oder Brief erfolgen musste.

Heutzutage ist das Geldverschieben viel einfacher. Auf die Homepage des Anbieters gehen, sich anmelden, Auszahlung veranlassen und in zwei Tagen ist das Geld auf dem Girokonto. Inzwischen bieten sogar nahezu alle Hausbanken ein eigenes Tagesgeldkonto an, sodass das Geld innerhalb weniger Sekunden zwischen den Anlageformen hin und her verschoben werden kann. Tagesgeldhopping wird hier nun interessant.

Read more